2.Termin mit dem Sachverständigen

Am Donnerstag hatten wir zur Rohbauabnahme den 2.Termin mit unserem Sachverständigen Herrn Evers (den 1. Bericht siehe hier).

Kurz zusammengefasst: Alles in bester Ordnung.

Ich als Laie stehe zwar mit einem großen Fragezeichen auf der Stirn daneben, wenn sich unser Bauleiter und der SV über die technischen Details unterhalten, aber wenn beide hinterher zufrieden schauen, ist das prima.

Zitat unseres Sachverständigen: „Ein 08/15 Haus ist das aber nicht“.

Zitat unseres Bauleiters: „Der stellt die richtigen Fragen. Guter Mann“.

Das Protokoll folgt dann noch. Fest steht, dass der Rohbau einwandfrei ist und der Dachstuhl ziemlich mächtig und eindrucksvoll ist. Auch von der Ausführung.

1. Termin mit dem Sachverständigen

Heute hatten wir die erste Begehung mit unserem Sachverständigen.

Uns war bereits vor langer Zeit klar, dass wir beim nächsten Hausbau-Projekt auf jeden Fall mit einer Baubetreuung zusammenarbeiten möchten. Für uns als Laien ist es gar nicht zu schaffen, die Qualität des Baus zu begutachten.

Nachdem wir uns einige Angebote geholt haben (Dekra, freie Architekten), sind wir über den Bauherren-Schutzbund an Herrn Evers geraten. Zusammen mit unserem Bauleiter Herrn Mobers haben wir den Keller inspiziert, bevor in den nächsten Tagen die Baugrube wieder verfüllt wird.

Nun warten wir auf die Ergebnisse bzw. das Protokoll. Nachdem der ganze Eindruck von der Baustelle bislang absolut prima ist, erwarten wir hier auch keine Probleme.
(Update 16.10.: Heute kam das Protokoll mit dem für uns zufriedenstellenden Resultat „Es gibt nichts zu beanstanden“)