Estrich begehbar – Außenputz

Nach 4 Tagen konnten wir endlich wieder ins Häusle, um den frischen Estrich zu bewundern. Da jetzt insgesamt 16cm Fußbodenaufbau vorhanden sind, bekommen die Räume nun wenigstens das endgültige Erscheinungsbild, was die Raumhöhe angeht. Mit unseren 2,60m im EG und 2,55m im OG sind diese ja eh schon etwas höher als der Standard. Bilder gefällig:

Und weiter ging es letzten Samstag: Insgesamt 6 nette Kollegen haben an 3 Hausseiten bereits den finalen Außenputz angebracht. Jetzt muss nur noch das Gerüst weg und das Haus erstrahlt in seiner ganzen Schönheit…

Und nicht zu vergessen das Anbringen der ersten Lampe im Keller…:

IMG_0951

Estrich

img_0929“Estrich ist ein auf einem festen Untergrund oder einer zwischenliegender Trenn- oder Dämmschicht hergestelltes Bauteil, welches mittelbar nutzfähig ist, oder mit einem Belag ggf. “Frisch-in-Frisch” versehen werden kann.”

(Quelle: Estriche Hannemann)

Ich mag deutsche Definitionen, die sind immer so schön verständlich. Ich hätte einfach gesagt, dass der Estrich so gut wie fertig ist und nach der entsprechenden Trocknungsphase weitergemacht werden kann…

So wurde von der Firma Hannemann ein stinknormaler Zementestrich angerührt (ohne “Goldsand”, wie ich bewundernd bei anderen Baublogs gelesen habe). Jetzt muss nur noch die Heizung angeschmissen werden, damit das Aufheizprogramm starten kann. In 3 Tagen können wir ihn dann betreten (Gruß an die Weissers, die Begehung ist also nicht gefährdet ;-)