SAT>IP oder Fernsehen einfach gemacht

IMG_1169Von Anfang an stand für uns fest, dass wir auf eine komplette Antennen- oder SAT-Verkabelung im Haus verzichten möchten. Der Grund hierfür war, dass ich bereits im letzten Jahr auf die neue Technologie SAT>IP aufmerksam geworden bin und wir sowieso für fast alle Räume Netzwerkdosen geplant hatten.

SAT>IP ist ein relativ neuer Standard für den Empfang und die Verteilung von Fernsehsignalen. Alles was benötigt wird, ist ein Konverter, der die Signale von der SAT-Schüssel umsetzt und in ein bestehendes Netzwerk einspeist.

Anschließend kann mit jedem SAT>IP-fähigen Gerät (bsp. Receiver, PC, Laptop, Handy, Tablet) das Fernsehsignal wiedergegeben werden und dies sogar parallel (mit bis zu 4 Sendern gleichzeitig).

Skeptisch war ich, ob denn im Netzwerk ein störungsfreier Empfang gewährleistet ist. Um das Fazit vorwegzunehmen: SAT>IP läuft einwandfrei, stabil und vor allem ohne jegliche “Fummelei” im Netzwerk. Ich habe selten erlebt, dass etwas mit “plug & play” funktioniert…

Für die Interessierten stelle ich eine kurze Liste mit dem Equipment zusammen, das wir einsetzen:

  • Internetanschluss (VDSL) mit 50Mb/s über die Telekom
  • SAT-IP Konverter Triax TSS-400

tss400

 

 

 

 

 

 

ufs906

 

 

 

 

 

Zusätzlich nutze ich noch diverse Apps und Software (EyeTV, SAT>IP App, etc.), um von meinen mobilen Geräten auf das TV-Signal zugreifen zu können.

Weitere Infos gibt es auch auf der offiziellen Seite von Astra.

Nach dem Einzug…

Ich habe mich immer gefragt, warum denn bei den meisten Baublogs rund um den Einzug keine Beiträge mehr kommen. Jetzt weiß ich es: Weil man keine Zeit mehr hat…Zwischen Hausübergabe am 29.04. und dem Umzug am 07.05. ist schon so viel passiert, dass ich ganze Romane schreiben müsste. Möchte ich aber keinem zumuten, daher nur das Wichtigste:

Pünktlich am 29.04. (zur Übergabe) ist auch unsere Küche geliefert worden. Es war ja eine Ausstellungsküche von Schaffrath, die jetzt aufgebaut noch viel besser aussieht als in der Ausstellung:

So sieht sie fertig aus:

Küche

– Kurz vor dem Umzug haben wir mit fleißigen Helfern (Danke an Michael & Klaus!) die wichtigsten Dinge ins Haus gebracht: Unsere Weinvorräte, den Grill und einen Kasten Bier…

IMG_1160  IMG_1156

Der Umzug selbst hat prima geklappt. Wenn jemand im Raum Düsseldorf +/- 50km eine Empfehlung haben möchte, es kann nur eine Firma geben: Sägewerk Umzüge

Eine unglaublich nette Truppe, die absolut professionell und zuverlässig war. Keine Kratzer, gutes Preis/Leistungsverhältnis und einfach nett.

– Die Treppe wurde nach dem Einzug endlich entpackt:

IMG_1167

– Das Kinderzimmer (und natürlich auch die anderen Räume sind fertig eingerichtet:

IMG_1168

– Die Terrasse ist auch fertig gepflastert (als nächstes kommt dann der Rollrasen):

IMG_1161

Also: Fast fertig… Fehlen nur noch die Außenanlagen. Aber dies folgt alles in den nächsten Beiträgen (auch ein Bericht zum Netzwerk und unserem neuen Fernseherlebnis via SAT-IP).