In 5 Tagen…

…ist Hausübergabe!

Unglaublich, wie schnell das am Ende geht. Und ich komme nicht mehr hinterher, daher eine kurze Zusammenfassung. Das wichtigste zuerst: Das Kinderzimmer ist fertig!

Parkett liegt, Sockelleisten, das Piratenschiff hängt. Und seit letztem Wochenende auch Sonne, Wolken und ein „Obstbaum“…:

Im Badezimmer haben wir einen beleuchteten Spiegel angebracht. Dieser ist von Lux Aqua, die m.E. ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis haben. Nicht zu vergessen die erste funktionierende Toilette (!), die Kopfbrause und die erste Innentür:

Das Gäste-Bad hat uns ja Sorgen bereitet. Erst wegen der zu schmalen Tür, dann wegen des geplanten Waschbeckens. Dies sollte ursprünglich ein „richtiges“ Waschbecken mit 60cm Breite werden. Dann haben wir aber festgestellt, dass es unheimlich weit in den Raum hineinragen würde. Kurzerhand haben wir unseren Plan geändert und ein komplett anderes Becken genommen, das auch deutlich filigraner wirkt. Es ist ein Duravit Stark 3 Handwaschbecken. Blöd ist nur, dass wir nun einen teuren Unterschrank hier stehen haben, der für das eigentlich geplante Becken war…

Achja, Ostern habe ich noch mit einem guten Freund 3 der 4 Kellerböden gestrichen. Das hat gut geklappt, da unser Maler uns sehr gute Farbe gegeben hat (Profitec Acryl-Bodensiegel). Nach 2 Anstrichen sieht das richtig gut aus und ist vor allem schneller zu machen als zu fliesen…

Ergebnis Blower-Door-Test

BDT

Vor zwei Wochen hat ja bereits der Blower-Door-Test stattgefunden. Leider war ich nicht mit dabei, aber man bekommt ja ein schönes Zertifikat. Um es vorwegzunehmen: Das Ergebnis ist super. Aber warum führt man den Test eigentlich durch:

 

Der Blower-Door-Test gibt Auskunft darüber, in welchem Umfang und wo ein Haus Schwachstellen in Form von Luftundichtheiten aufweist.

Mit den Messungen eines Blower-Door-Tests wird die Luftdichtheit eines Gebäudes überprüft. Nach Auswertung der Messungen werden Leckagen in der Gebäudehülle aufgedeckt, die zu viel Luft von außen in das Gebäude dringen lassen und umgekehrt.

Durch die Energieeinsparverordnung sind bestimmte Werte vorgeschrieben, die bei einem Neubau nicht überschritten werden dürfen. Dieser Wert muss bei uns <1,5 1/h sein.

Tatsächlich haben wir einen Wert von 0,69 erreicht. Wenn man bedenkt, dass für ein Passivhaus ein Wert <0,6 vorgeschrieben ist, haben wir also fast diesen Standard erreicht. Und das bei einem KfW70 Haus.

Wie sagte unser Bauleiter so schön: „Ihr Haus ist dicht wie eine Kastanie“.

Die Piraten sind da!

Unser Maler Herr Fränzen und sein Team arbeiten richtig gut. Zudem wir es auch noch überall mit netten Handwerkern zu tun haben. Und unser kleiner Mann kann sich schon freuen: Sein Kinderzimmer ist gestrichen und die erste Lampe hängt: Das Piratenschiff ist klar zum Entern!

IMG_1101  IMG_1104

Hier fehlen nur noch die Wolken auf der Wand, die wir als fertiges Wandtattoo schon liegen haben.

Unser Lieblingstischler Herr Kleeberg hat ebenfalls gestern angefangen, das Parkett im OG zu legen. Wir haben uns für das gleiche Parkett entschieden, das die Tischlerei Hermans auch vor einem Jahr bereits im alten Haus gelegt hat (konnte man da ahnen, dass wir ein paar Wochen später unser Traumgrundstück finden…). Es nennt sich „Eiche Neapel“ und ist hier zu finden. Gäste- und Schlafzimmer sind bereits fertig:

IMG_1103  IMG_1107

Unser Fliesenleger Herr Gottschalk ist auch fast durch. Im Gäste-Bad sind nun auch die Bodenfliesen drin:

IMG_1106

Außerdem hat der berühmte Blower-Door-Test bereits stattgefunden. Das offizielle Zertifikat steht noch aus, aber wir haben ein fantastisches Ergebnis erzielt. Hierzu in Kürze mehr…

Die ersten Räume sind (fast) fertig

Jetzt geht es wirklich in den Endspurt. Am 29.04. ist Hausübergabe und bis dahin soll alles soweit fertig sein. Wobei unser Bauleiter sagt, dass eigentlich nur folgendes wichtig wäre: K und K (Aus diversen Gründen werde ich die Abkürzungen lieber nicht ausschreiben ;-))

Auf der Baustelle geht es immer noch extrem entspannt zu, auch zwischen den Handwerkern. Ich muss wiederholt sagen, dass der Bau sowas von problemlos läuft, wie ich es mir vorher nie erträumt hätte. Aber wir wollen das Fazit ja nicht vorwegnehmen…

Nun denn, was ist passiert? Zunächst sind das Wohnzimmer und der Flur fast fertig gefliest:

IMG_1093  IMG_1089

Das Badezimmer hat heute den Fliesenboden bekommen. Wir sind sehr begeistert von unseren schokobraunen Fliesen:

IMG_1095

Auch die Maler arbeiten absolut sauber und zuverlässig, sodass oben die ersten Räume fertig sind, bsp. unser Schlafzimmer:

IMG_1098

IMG_1097Wir haben uns im übrigen im ganzen Haus für Malervlies und Innensilikonfarbe entschieden (mit Voranstrich). Ist zwar etwas teurer, aber deutlich schmutzunempfindlicher als Dispersionsfarbe.

Nachher gehts noch zum Lampen aufhängen. Am Mittwoch + Donnerstag wird dann oben das Fertigparkett verlegt.

Fliesen, Maler und der Bossenputz

Jeden Tag gibt es jetzt große Veränderungen. Unser Fliesenleger hat im Wohnzimmer die ersten Reihen gelegt:

IMG_1080

IMG_1081

Im Gäste- und Schlafzimmer ist das erste Malervlies an den Wänden:

IMG_1082  IMG_1083

Und draußen haben die Arbeiten am Bossenputz begonnen (Bosse = behauener Stein).  Ein Bossenputz ist sehr aufwändig und soll am Ende einer Natursteinfassade ähnlich sehen. Inzwischen gibt es dies auch für Wärmedämmverbundsysteme: Hierzu werden statt der Standard-Dämmplatten spezielle Bossenplatten mit Nut eingesetzt. Anschließend werden diese normal verputzt (allerdings in anthrazit). Eine Versuchsreihe ist schon fertig:

IMG_1084  IMG_1085

Einschubtreppe / Beginn Malerarbeiten und Bodenbeläge

IMG_1078Zu Beginn unserer Hausplanung wollten wir den Dachboden komplett zumachen, da er als Raum sowieso zu niedrig gewesen wäre. Auf Anraten unseres Bauleiters haben wir zum Glück doch die Variante mit Einschubtreppe und Kehlbalkenbelag gewählt. Zum einen ist der Dachboden nun ein prima Stauraum und zum anderen kommen wir nun auch von innen an die Dachkonstruktion, sollte hier je etwas sein. Gut, dass wir auch hier auf ihn gehört haben!

Die Treppe ist extra gedämmt und sehr leicht zu bedienen. Auch hier hat die Zimmerei Jansen einen sehr guten Job gemacht.

Heute morgen standen dann 2 Paletten mit unseren Bodenfliesen vor der Tür. Ich habe nur mal eine (!) Fliese hochgehoben und musste feststellen, das die sowas von schwer sind, dass ich unseren Fliesenleger schon verstehen kann, dem die Verlegung der immer größer werdenden Fliesen doch einige Sorgen bereitet. Vorbei die Zeiten, als wir noch schöne 15 x 20 Fliesen bekommen haben. Aber mal ehrlich: So eine 30 x 120 Fliese sieht schon toll aus:

IMG_1079

Wir wussten gar nicht mehr so genau, wie die Fliesen aussehen, da die Bemusterung schon etwas her war. Aber wir sind noch ganz begeistert von unserer Auswahl (Marazzi Treverk Cappuccino)

Die nächsten Tage geht es also Schlag auf Schlag, wie hier schon zu sehen ist:

IMG_1075 IMG_1076

Garage

IMG_1068Am Dienstag ist bereits die Garage gekommen. Wir haben uns eine Fertiggarage von Rekers ausgesucht, die uns vom Bauträger auch so angeboten wurde. Die Garage misst 9 x 3 Meter und wird hoffentlich genug Platz für unsere Gartenmöbel, Grill und anderen Kram bieten. Wir wollen nämlich nicht noch extra ein Gartenhaus auf unser Grundstück setzen. Aber 9 Meter Länge ist doch recht groß, finde ich.

Schön ist, dass unsere Nachbarn sowohl die gleiche Größe als auch das gleiche Sektionaltor gewählt haben. Das sieht doch schöner aus, wenn es einheitlich ist. Nur der elektrische Antrieb kommt bei uns etwas später…

IMG_1070

Nächste Woche fängt der Maler an. Endspurt!

Haustür, Keller, Trockenbau

Inzwischen kommt man fast nicht mehr hinterher mit dem Schreiben, daher hier ein kurzes Update:

Die Haustür wurde geliefert und montiert. Jetzt fehlt nur noch der Bossenputz, der aber ziemlich aufwendig ist.

IMG_1050 IMG_1056

Bei den Zimmern im OG wurde der Trockenbau fertiggestellt. Fehlt nur noch ein bisschen Boden und Farbe –> Fertig!

IMG_1060 IMG_1061 IMG_1062

Im Keller bzw. Hausanschlussraum sind die Arbeiten fast abgeschlossen. Auf meinen Netzwerkschrank bin ich ziemlich stolz…:

IMG_1064 IMG_1054 IMG_1065

Und zum Abschluss mal ein Blick von der anderen Seite und unsere Sicht von der Terrasse:

IMG_1058 IMG_1059 IMG_1057